Schule_Mädchen© jovannig, stock.adobe.com

Frankfurt ist eine vielfältige und internationale Stadt. Mehr als ein Viertel aller Einwohner der Mainmetropole stammt aus dem Ausland und etwa 20 Prozent der hier ansässigen Firmen sind ausländische Unternehmen.

Daraus ergibt sich natürlich ein großer Bedarf an international orientierten Schulen mit herkunftssprachlichem oder bilingualem (zweisprachigem) Unterricht. Dieser wird in Frankfurt und Umgebung durch eine Reihe von öffentlichen Grund- und weiterführenden Schulen mit bilingualen Zweigen sowie zahlreiche internationale Privatschulen gedeckt.

Öffentliche bilinguale Schulen

Für Kinder, die den zweisprachigen Zweig einer öffentlichen Schule besuchen, bleibt der Fremdsprachenunterricht nicht auf das Fach Englisch, Französisch, Italienisch oder Griechisch beschränkt, sondern auch der Unterricht in bestimmten Sachfächern wie Erdkunde, Geschichte oder Wirtschaft erfolgt bilingual. Manche dieser Schulen bieten sogar die Möglichkeit, neben dem deutschen Abitur einen ausländischen Abschluss zu erwerben.

So kann man an der Ziehenschule auch das französische Baccalauréat ablegen und hat somit sein "AbiBac" in der Tasche. Das Goethe-Gymnasium mit seinem deutsch-englischen Programm können die Schüler – als eine der wenigen staatlichen Schulen in Deutschland – neben dem Abitur mit dem internationalen Baccalaureate-Abschluss (IB Diploma) verlassen, das in vielen Ländern als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt wird.

Internationale Schulen

Das Fremdsprachen-Angebot der öffentlichen Schulen ergänzt eine stetig wachsende Anzahl an hochkarätigen, privaten Einrichtungen wie zum Beispiel die Frankfurt International School (FIS) in Oberursel und Wiesbaden, die mit etwa 1800 Schülern aus 60 Nationen eine der größten internationalen Schulen Europas ist.

Ebenfalls auf einen (hauptsächlich) englischsprachigen Unterricht setzen die International School Frankfurt Rhein-Main (ISF), die Metropolitan School Frankfurt, das 2018 eröffnete, britische King’s College Frankfurt sowie die Strothoff International School  in Dreieich.

Bilingualen Unterricht auf Deutsch und Englisch bieten hingegen die accadis International School Bad Homburg , die Fintosch Multilingual Primary School, die ibms – International Bilingual Montessori School , die Kids Camp Bilinguale Grundschule in Königstein, die Obermayr International School  in Schwalbach am Taunus sowie die Phorms Schulen mit den Standorten Frankfurt und Schwalbach. 

Noch eine Sprache drauf setzen die Erasmus Frankfurter Stadtschule mit dreisprachigem Unterricht in Deutsch, Englisch und Spanisch sowie die Kinderzeit-Schule in Schwalbach, die als „bilinguale Grundschule plus“ nach zweisprachigem Unterricht (Deutsch/Englisch) in den ersten beiden Klassen ab der dritten Jahrgangsstufe Französisch oder Spanisch zur Wahl stellt.

Mehr Informationen zu den bilingualen und internationalen Schulen und die Kontaktdaten finden Sie auch in unserem Überblick. Der Schulwegweiser des Stadtschulamtes hilft Ihnen zudem, die geeignete (internationale) Schule für Ihren Nachwuchs zu finden.