Eine Stadt lernt täglich dazu

bildung_biliothek_dt_1362266Nachdem man sich mit dem Umzug nach München geographisch verändert hat, ist es nur noch ein kleiner Schritt, auch den geistigen Horizont zu erweitern.

Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt: In München kann man so gut wie alles lernen. Hier gibt es mit zahlreichen Akademien und Fortbildungszentren jede erdenkliche Möglichkeit, sich geistig zu formen.

Die Mehrheit der Münchner trainiert ihre grauen Zellen in der Münchner Volkshochschule (MVHS), die pro Jahr rund 14.000 Kurse und Veranstaltungen anbietet und mit jährlich etwa 250.000 Teilnehmern die größte öffentliche und geförderte Volkshochschule Europas ist. Ihren Hauptsitz hat die MVHS im Gasteig, dem städtischen Kultur- und Bildungszentrum in der Kellerstraße 6.

Die Kurse werden jedoch dezentral und flächendeckend in 32 eigenen Unterrichtsstätten und 95 Münchner Schulen an­geboten. Der Andrang auf die Kurse, die jeweils im März und im September beginnen, ist sehr groß. Die Programme sind für drei Euro in allen Anmeldestellen, im Rathaus, den Stadtbibliotheken sowie in Buchhandlungen und Kiosken zu haben.

Studieren in München

LMU muenchen 3651Wie jede Großstadt ist natürlich auch München eine Studenten-Hochburg. Über 44.000 Studenten streben allein in den 18 Fakultäten der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) einen Hochschul-Abschluss an.

An der Technischen Universität sind fast 20.000, an der Fachhochschule München etwa 13.000 Studenten eingeschrieben.

Mit der Universität der Bundeswehr und einigen kleineren Hochschulen kommt München auf über 80.000 angehende Akademiker.