Die Frankfurter Museumslandschaft

KKE_StaedelmuseumStädel MuseumDie Frankfurter Museumslandschaft ist vielfältig und beeindruckend. Das Sammeln, Stiften und Gründen von Museen war hier zum größten Teil Sache der Bürger, weil Frankfurt, abgesehen von einer kurzen Episode, nie Residenz und bis 1867 als freie Reichsstadt ohne jegliche Landesherren war. Somit verfügt Frankfurt über keinerlei Fürstensammlungen, Kunst- oder Wunderkammern, wie es in anderen Städten oft der Fall ist, aber dennoch über große Schätze. Der Kaufmann Johann Friedrich Städel etwa vermachte Frankfurt 1815 seine Kunstsammlung sowie ein beträchtliches Vermögen und schenkte der Stadt damit das heute weltberühmte Städel Museum. Viele Museumsgründungen folgten und verhalfen Frankfurt zu einer sehr interessanten Museumslandschaft.

Weiterlesen ...

Museumserneuerung: Metamorphosen

F_Newsaussen_staedel_museum_610-160
Städel-Museum

In der dynamischen und wachsenden Metropole Frankfurt machen Modernisierung und Erneuerung natürlich auch vor der Museumslandschaft nicht halt.

Mit Spannung wurde zum Beispiel die Eröffnung des Erweiterungsbaus des renommierten Städel-Museums für Kunstgeschichte am Museumsufer im erwartet (Eröffnung Februar 2012).
Auf 3 000 Quadratmetern widmet man sich hier dann der Kunst des 20. Jahrhunderts.

Das Historische Museum am Römerberg erfindet sich gleich komplett neu und verwandelt sich bis 2014 vom historischen Fachmuseum zum Stadtmuseum der Mainmetropole.
Und Rundum-Erneuerungen machen sowohl das Deutsche Filmmuseum als auch das Bibelhaus künftig noch interessanter.

Museen in Frankfurt & Umgebung

KKE_Goethe-Museum-Raum-8
Goethe Museum
F_KKE_Museum_Moderne_Kunst_bild_03
Museum für Moderne Kunst
F_KKE_Gutenbergmuseum
Gutenberg-Museum Mainz

Weiterlesen ...